Sport | Dreamlens | farbige Linsen | Mehrstärken-Linsen | Schmink- und Kosmetiktipps

 

Kontaktlinsen im Sport

 

Speziell Kontaktlinsen bringen dem Sportler immense Vorteile, wie natürliches Sehen, natürliche Wahrnehmung, Bewegungsfreiheit, uneingeschränktes Gesichtsfeld, Wetterunabhängigkeit und ein natürliches Aussehen. Sport ohne Sehen ist bis auf den Blindensport für uns nicht vorstellbar. 95% der Bewegungen werden durch das Auge kontrolliert. Durch ein optimales Sehen konnten bei vorher nicht korrigierten Sportlern Leistungssteigerungen zwischen 30 und 70 Prozent beobachtet werden, von der Funktion zur Unfallvermeidung einmal ganz abgesehen.

Bei der individuellen Linsenanpassung sind verschiedene Dinge besonders zu beachten:

 

Kontaktlinsen sind praktischer und komfortabler als man denkt.

Übrigens ist es ein Irrtum, dass Kontaktlinsen schwierig zu handhaben sind, auf dem Auge kratzen oder man ständig Gefahr läuft, sie "irgendwo" zu verlieren. Dieses gilt nur, wenn Kontaktlinsen nicht optimal auf die Bedürfnisse des Trägers abgestimmt wurden. Durch den Einsatz modernster Technik wird die optimale Abstimmung der Kontaktlinsen auf die Augen des Trägers erreicht.

Extrem wichtig ist ein gutes Sehen für die gesamte Zeit, in der der Sport ausgeübt wird.
Trockene Luft und Fahrtwind sind hier die größten Widersacher, da sie die Linsenoberfläche speziell bei Weichlinsen austrocknen können. Linsen, die nicht optimal verträglich sind und der Leistungssteigerung in der jeweiligen Sportart dienen, werden sicher nicht vom Sportler getragen. Extreme Bewegungsabläufe können superschnelle Blickbewegungen - wie beispielsweise beim Tischtennisspielen - sein, aber auch große Temperatur- oder Höhenunterschiede - wie zum Beispiel bei Tauchern oder Fallschirmspringern. Hier ist die Auswahl zwischen formstabilen und weichen Linsen sehr wichtig, genau wie die jeweilige Sitzbeeinflussung durch unterschiedliche Durchmesser und Vorderoptikzonen.

Genau abzuklären ist auch, ob beim Ausüben der jeweiligen Sportart ein Risiko durch Staub oder Schmutzpartikel auftreten könnte. Beim Sportklettern zum Beispiel könnten Magnesiumpartikel, die zum Halten des Griffs genutzt werden, lebensgefährlich sein, wenn sie unter die Linse kommen.

Tragezeiten je nach Sportart: Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob Sie ein Breiten- oder einen Spitzensportler sind. Fast jeder Spitzensportler trägt seine Linsen täglich und für viele Stunden zum Training. Kommen Anfahrtswege zum Trainingsplatz dazu, werden die "Sportlinsen" den ganzen Tag getragen. Zusätzlich ergeben sich je nach Sportart unterschiedliche Tragezeiten.
Bei Expeditionen oder Extremsportarten kann es schnell vorkommen, dass der Sportler die Linsen 24 Stunden und länger trägt.

Dieses war ein kurzer Einstieg in die Welt der Kontaktlinsen - aber längst nicht alles, was dazu gehört! Gerne geben wir Ihnen weitere Tipps und Informationen, besonders zum Thema Hygiene und Pflege. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Wohle Ihrer Augen empfehlen wir Ihnen, keine Contactlinsen einzusetzen, die nicht speziell für ihre Augen angepasst wurden. Selbstverständlich können Sie bei uns "Ihre" Linsen Probetragen. Vereinbaren Sie doch sofort einen Termin zum Probetragen in unserem Haus.